Kuhstall als Wellness-Oase

Kneippen, Heilfasten und sich Verwöhnen lassen mit dem Urlaub auf dem Bauernhof im Bayerischen Wald ist dies möglich. Schlafen im Heu, Stall ausmisten und Kühe melken – bereits das kann Wellness sein. Doch die Höfe im Bayerischen Wald können noch mehr: Mit Angeboten wie Heilfasten oder TCM-Massagen, Naturkosmetik und Kräuterkursen bietet ein Urlaub auf einem Wellness- und Gesundheitsbauernhof naturnahe Entspannung.

Die ländlichen Wellnessoasen lassen keinen Wunsch offen, von Biosauna über Beautycenter bis zu Whirlpools im Grünen, Sprudelbad unterm Sternenhimmel. Verspannter Rücken? Müde Knochen? Auf dem Rathberger Hof im Bayerischen Wald bleibt das nicht lange so. Die Wellness-Bäuerin Roswitha Uhrmann ist eine Wellness-Expertin: Eine Edelsteinmassage wirkt stimulierend oder eine Russische Honigmassage entgiftend. Hinzu kommt die wohltuende und entspannende grüne Natur der Umgebung. Der Außen-Whirlpool auf der Dachterrasse des Rathberger Hofs lädt zu einem nächtlichen Sprudelbad unter dem Sternenhimmel ein. Heilfasten, Dampf- und Biosauna sowie Gymnastik runden das Verwöhn-Angebot ab. Eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück ist schon ab 31,50 Euro pro Person möglich. Die Russische Honigmassage kostet 29 Euro, die Edelsteinmassage 69 Euro.

Romantik auf dem Kneipp-Bauernhof, das ist Wellness und Entspannung nach Kneipp: Als anerkannter Gesundheitsbauernhof erfüllt der Wouznhof in Waldmünchen den Traum von einem naturnahen, erlebnisorientierten und gesundheitsfördernden Urlaub. Auf dem Bilderbuch-Bauernhof heißt es Brot selber backen, den Hühnern die frischen Eier aus dem Nest klauen und an Holzkuh Zenzi melken lernen. Bei Lagerfeuer und Mondscheinwanderung erscheint der nächtliche Bayerische Wald wildromantisch. Sieben Übernachtungen für vier Personen, einmal Verwöhn-Frühstück, einmal Erlebnisnachmittag und ein Eintritt ins Erlebnisbad Aqua-Fit kosten ab 339 Euro.

Kräuter-Wellness hausgemacht von ganz unscheinbar und unbemerkt stehen Kräuter am Wegesrand. Doch was viele für Unkraut halten, sind eigentlich Delikatessen und laut den Kräuterpädagogen vom Frongahof sehr schmackhaft und gesund. Auf dem Bauernhof in Böhmzwiesel bei Waldkirchen sind Spitzwegerich, Giersch und Knoblauchrauke die Stars: Mit Kräuterwanderungen, Wildkräuter- Kochstunden und Kräuterkosmetik-Kursen zeigen Birgit und Max Eckerl ihren Besuchern die Kraft der grünen Pflänzchen. Eine Woche mit Übernachtung in der Ferienwohnung inklusive Kräuterexpedition und Basteln eines Kräutersackerls kostet ab 115 Euro pro Person.

Energieplätze im Bayerischen Wald. Müde und ausgelaugt? Da hilft ein Urlaub auf dem Wellnesshof Ellerbeck in Langdorf im Arbergebiet. Drei zertifizierte, starke Energie-Plätze aktivieren die Selbstheilungskräfte und verleihen neuen Schwung. Kraft schöpft man auch bei Qi Gong und Kosmetikbehandlungen, in der Biosauna oder am Abend in der gemütlichen Bar. Der Aufenthalt kostet für zwei Personen ab 35 Euro pro Nacht.

Fotos Bauernhöfe

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 756 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit als Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels, Regionen Europas und weltweit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*