Aktiver Wellnessurlaub mit Biogenuss

Urlaub im BioHotel Daberer bedeutet Wellness gepaart mit täglichen Aktivitäten, wie Morgengymnastik, alle zwei Tage eine geführte Wanderung, Nordic Walking und Yoga und dabei geniessen Sie die Köstlichkeiten der Bio-Küche. Das BioHotel Daberer ist der perfekte Urlaubsort für einen abwechslungsreichen Urlaub. Es liegt in traumhafter Umgebung in St.Daniel im Gailtal im Süd-Westen Kärntens. Direkt am Wald auf 720 m Seehöhe mit Blick auf die Karnischen Alpen hat das Hotel das ganze Jahr Saison.

Am Waldrand hinter dem Hotel entspringt die wertvolle Quelle, das wohltuende Heilwasser – eine Kalzium-Magnesium-Hydrogen-Karbonat-Quelle. Dieses Heilwasser ist die Grundlage des Gesundheitsbetriebes der Familie Daberer. Bereits 1928 hat Thomas Daberer, der Urgroßvater von Marianne und ihrem Bruder Christian Daberer, die gemeinsam mit Ihren Eltern das Hotel leiten, ein Heilbad etabliert. 1978 haben die Eltern Inge und Willi Daberer ihrer Biopension eröffnet und seitdem ständig weiter entwickelt. Marianne Daberer sagt mir bei der Hotelführung, dass Sie trotz Heilquelle kein Kurhaus für Kranke sind, sondern Sie möchten Gesundheit im Urlaub bieten, damit der Gast im Urlaub etwas für sich selbst tun kann.

2003 wurde aus der Biopension das BioHotel Daberer und wie eh und je ist das Herzstück die Heilquelle, das wertvolle Wasser sprudelt im Quellen-Entspannungsbad und kommt aus allen Wasserhähnen des Hotels. Überall stehen Krüge und Gläser bereit, um es zu genießen und nicht nur das, im Badebereich gibt es als Zugabe leckeren hausgemachten Sirup von Holunderblüten oder Himbeeren.

Im Eingangsbereich des Hotels empfängt einen ein überdimensionales Wohnzimmer, gemütliche Aufenthaltsbereiche, eine Bibliothek mit Leseecke. Eine große Wanderkarte der Umgebung, an der den Gästen die besten Wanderrouten erklärt werden können und die Karte passt sich Sommer und Winter an. Das wunderschöne Hotel passt sich hervorragend in die Umgebung, Natur belassene Materialien umgeben die Gäste in allen Bereichen. Die 44 Hotelzimmer sind in schlicht-edlen Naturstil eingerichtet und verbinden Tradition mit Modernem. Besonders schön sind die im erst 2010 fertig gestellten Anbau befindlichen Zimmer mit Weitblick.

Eine wunderschöne Raumaufteilung besticht in diesen Zimmern, die großen Betten sind mitten im Raum so aufgestellt, so dass Sie beim Aufschlagen der Augen einen traumhaften Blick auf die Karnischen Alpen genießen können. Diesen Ausblick haben Sie auch auf dem großen Balkon. Die Rückwand des Bettes ist gleichzeitig die Rückwand des großen, geräumigen Schranks. Fast alle Zimmer haben einen Südbalkon. In dem extra großen Duschbad mit zusätzlichen Regenduschkopf und den Doppelwaschbecken, sowie ausreichend Abstellfläche und Schubkästen fängt der Wellnessurlaub bereits an. Eine Lehmwand mit integrierter Wandheizung schafft ein gesundes Raumklima. Morgens beginnen Sie den Tag im Biohotel 8.00 Uhr mit Morgengymnastik, diese wird bei schlechtem Wetter und wenn Übungen auf dem Boden gemacht werden im Gymnastikraum durchgeführt. Bei schönem Wetter werden zum Beispiel Qi gong und Meridiangymnastik im Freien mit traumhaftem Panoramablick durchgeführt. Gekitzelt von den Sonnenstrahlen und ein laues Lüftchen um die Nase wehend, macht die Gymnastik doppelt so viel Spaß.

Für den aktiven Gast werden jeden Tag Aktivitäten von Seiten des Hotels angeboten, alles zwei Tage eine geführte Wanderungen, Nordic Walking, Yoga, Pilates und Lamatrekking, um nur einige zu nennen, angeboten. Wer lieber entspannen möchte kann dies zum Beispiel im 1.100 m² großen Wellnessbereich mit großzügen runden Entspannungsbad mit Blick auf die Bergwelt und dabei kann man sich von den verschiedenen Massagedüsen durchkneten lassen. Besuchen Sie die Hamman-Oase mit Eukalyptus-Dampfbad, Tannensauna und dem Bellaveda Farblaconium und lassen Sie die wohlige Wärme auf sich wirken.

Oder Sie machen nach dem Bad einen Spaziergang auf dem 24.000 m ² großem Hotelgelände entlang am sprudelnden Gebirgsbach zur Waldsauna. Hier verspricht die Natursauna mit Holzbefeuerung, Abkühlung im Bach ein ganz besonderes Saunaerlebnis. Und damit das Holzfeuer immer in Gang bleibt ist jeder Saunagast angehalten ein Holzscheit auszulegen. Wer noch mehr Natur möchte kann nach der Fussreflexzonen-Massage auf dem Barfußweg ein Bad im hauseigenen idyllischen Naturbadeteich auf einer Lichtung mitten im Wald nehmen. Dafür muss man aber schon etwas mutig sein, denn neben Krebsen und recht großen Fischen, die im Teich leben, ist dieser auch sehr kalt.

Im NaturSpa können Sie sich mit wertvollen Behandlungen durch pflanzliche Zutaten, wie zu Beispiel Arnika, Johanneskraut oder Ringlblumen zu richtig verwöhnen lassen. Genießen Sie eine der verschiedenen Massagen oder Bäder. Die Auswahl ist einfach riesig. So haben wir zum Beispiel eine kraftspendende Massage mit heißen und kalten Steinen erleben dürfen. Bisher war mir nicht bekannt, dass man heiße und kalte Steine bei einer Massage kombiniert. Erst wird der Körper eingeölt, dann mit den heißen Steinen massiert, was alle Verspannungen löst und dann kurz mit den kalten Steinen über den Körper gestrichen, damit wird die Durchblutung angeregt. Es war einfach ein Genuss.

Nach einem langen Tag in der Natur oder im Wellnessbereich hat man so richtig Hunger und dieser lässt sich hervorragend auf der großen Terrasse oder im Restaurant mit den rein biologischen Köstlichkeiten des Küchenchefs Walter Schmitz, die ein Zusammenspiel aus regionaler, alpiner Naturküche mit einem mediterranen Tatsch auf den Teller kommt. Die Daberer Grüne Haube Küche verwöhnt Gaumen und Auge, denn das Auge isst ja mit. Das BioHotel Daberer ist ein wahrer Geheimtipp und nur für Ihren Besuch zu empfehlen, dies spricht auch für 50% Stammgäste, so hab ich mich zum Beispiel mit Gästen unterhalten, die bereits seit 15 Jahren regelmäßig ein paar Tage Urlaub im Daberer Hotel machen und so sehr viele Umbauten und Erweiterungen miterleben durften. Besonders lobend zu erwähnen ist das ausgesprochen freundliche Personal, überall wird man von einem herzlichen Lächeln empfangen.

Fotos Hotel und Gabriele Wilms

[approved]BioHotel „der daberer“
St. Daniel 32
A-9635 Dellach
Gailtal, Kärnten, ÖsterreichTelefon: +43 4718 590
Fax: +43 4718 590 310

www.biohotel.daberer.at[/approved]

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 756 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit als Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels, Regionen Europas und weltweit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*