Übernachtungstipp auf Texel – Designhotel Prins Hendrik

Rate this post

Bei meinem letzten Besuch auf der niederländischen Insel Texel hatte ich in dem außergewöhnlichen Hotel Prins Hendrik übernachtet und kann es sehr empfehlen.

Das Hotel in Oosterend besticht mit einem ganz tollen, modernen Design. Es liegt direkt hinter dem Deich und befindet sich unweit der Waddenparel Utopia, wo man fantastisch Vögel beobachten kann.

Bereits im Jahr 1876 beginnt die Geschichte des Hotels und des angrenzenden Bungalowparks Prins Hendrik. Durch den Bau eines Staudamms verschwindet die wilde Bucht des Wattenmeeres, die wie ein Spalt zwischen dem alten Land Texel und den Poldern Eierland und De Eendracht lag. Durch die Rekultivierung entstandewn landwirtschaftliche Möglichkeiten, aber der Polderboden schien von sehr schlechter Qualität zu sein. Nur wenige Schafzüchter wagten es auf dem nutzlosen, salzigen Land.

Het Noorden entwickelte sich zu einem der wichtigsten Vogelbrutgebiete in Westeuropa. Dabei ist der Norden mit Utopia, De Schorren und der Gegend um die Mühle De Bol immer noch von Seeschwalben, Küstenseeschwalben, Zwergseeschwalben, Lachmöwen, Kiebitzen, Rotschenkeln, Austernfischern, Rohrweihen und Löfflern eines der wichtigsten Plätze.

Ein eigenwilliger Mann, Floris Dekker, aus der Wieringerwaard war verantwortlich dafür, dass dieses Hotel an dieser Stelle gebaut wurde. Er war bekannt für bemerkenswerte Ideen und Initiativen. „Logement en Café Dekker“, das heutige Prins Hendrik war seine beste Idee. Er suchte nach einem eingängigeren Namen und das war Prinz Hendrik. Er benannte es nach dem Ehemann von Königin Wilhelmina, der laut Dekker in seinem Hotel übernachtet hätte. Das heutige Restaurant ist nach dem Gründer Floris benannt.

Die Inhaber Ernst Weyschede und seine Partnerin Ingeborg hatten vor einigen Jahren das Hotel übernommen. Beide kamen nicht aus der Hotelbranche, doch die Großmutter von Ernst lebte auf Texel und er war seit seiner Kindheit auf der Insel. Begeistert von der Insel begannen sie nach der Möglichkeit zu suchen, ein eigenes Hotel zu eröffnen. Eine gründliche Modernisierung der Designhotels war notwendig. Dabei wurden sechs neue Hotelzimmer mit dem Thema Vögel geschaffen, das Restaurant modernisiert und die Küche wurde renoviert.

Jedes der fantastischen Zimmer ist einem Vogel gewidmet, welchen man bereits an der Zimmertür sieht. Sie sind besonders originell und farbenfroh eingerichtet. Sie sind zum Teil mit einer freistehenden Badewanne ausgestattet.

Mein schönes, gemütliches Zimmer war in einem Türkisblau gehalten. An der Tür war bereits mein Vogel zu sehen, den ich als großes Wandbild im Zimmer wieder fand.

In dem großen Bett hatte ich echt gut geschlafen.

Meine Dusche war eigentlich ein langer Gang, der durch eine Wand hinter dem Bett abgetrennt war. Dabei hat es mich etwas gestört, dass es keine Ablage für das Duschbad oder Haarwäsche gab.

Am Abend durften wir beim Abendessen die richtig gute Küche des familiengeführten, freundlichen Hotels testen. Echt lecker und sehr zu empfehlen. Das Abendessen war mit lokalen Zutaten und viel Liebe zum Detail zubereitet.

Auf der Watteninsel Texel ist das renovierte Hotel Prins Hendrik seit Jahren ein bekannter Name, eine ausgezeichnete Adresse zum Übernachten und im Hotelrestaurant fantastisch zu speisen. Das Hotel Prins Hendrik zählt zu den Besten Hotels der Niederlande und ich hatte mich rundum wohl gefühlt.

Den Abend ließ ich mit einem Cocktail in meinem gemütlichen Zimmer ausklingen.

Am nächsten Morgen genoss ich ein hervorragendes Frühstück vom Buffet mit lokalen Produkten, verschiedene Sorten Käse und leckerem Brot. Der Sanddornjoghurt war besonders lecker. Neben dem Hotel kann man auch einen Bungalow buchen, damit ist es auch bei Hundeliebhabern perfekt geeignet. Das Frühstück kann zugebucht werden, man kann aber auch bei Selbstverpflegung nur Backwaren kaufen.

Das Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt um am Meer entlang radeln, Vögel zu beobachten, köstliches Texeler Biere trinken, Käsereien zu besuchen, Austern zu sammeln und Strandspaziergänge zu unternehmen. Dank der geringen Lichtverschmutzung konnte ich ausgezeichnete Blicke in den tollen Sternenhimmel werfen.

Mehr Information zum Designhotel Prins Hendrik https://www.prins-hendrik.nl/de/.

Ich danke Felizitas van Daalen und dem VVV Texel, sowie dem Hotel Prins Hendrik für die Unterstützung und die tollen Tage auf der Insel Texel. Mehr Informationen über Texel www.texel.net/de

Bilder Gabriele Wilms

Texel – kleine Insel, abwechslungsreiche Tage voller Erlebnisse (Teil 1)

Texel – kleine Insel, abwechslungsreiche Tage voller Erlebnisse (Teil 2)

Woolwellness – erholen im Wollbad

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 777 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit als Reisejournalistin und Bloggerin. Ich bin Inhaberin des Reisemagazin Toureal und betreue es als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher in den schönsten Hotels, Regionen Europas und weltweit für unser Reisemagazin unterwegs .

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*